8-tägige Kulturreise

Höhepunkte Persiens

TEHERAN - SHIRAZ - YAZD - ISFAHAN
1. Tag: Flug nach Teheran
Flug nach Teheran, Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zum Hotel.
2. Tag: Teheran – Shiraz
Am Vormittag Stadtrundfahrt in Teheran: Besuch des Saadabad Palastes, welcher von der letzten Schah-Dynastie erbaut wurde, und des dazugehörigen Museums. Besichtigung des Juwelenmuseums mit dem berühmten ‚Pfauenthron’ und den Kronjuwelen der letzten Schah-Dynastie, und Besuch des Archäologischen Museums. Transfer zum Flughafen und Flug nach Shiraz. Besichtigung des Shah Cheragh Heiligtums (von außen), danach Abendessen und Transfer zum Hotel.
3. Tag: Shiraz – Persepolis – Naqsch e Rostam – Shiraz
Ausflug nach Persepolis, einst Hauptstadt des persischen Achämeniden-Reiches, Besichtigung der Ruinenstadt und Weiterfahrt Richtung Norden nach Naqsch e Rostam, wo sich vier Gräber achämenidischer Großkönige befinden. Rückkehr nach Shiraz und Besichtigung des Hafez-Mausoleums, der Karim-Khan Zitadelle, sowie des größten Basars von Shiraz, dem Vakil-Basar und der Moschee. Abendessen und Übernachtung in Shiraz.
4. Tag: Shiraz – Pasargadae - Yazd
Fahrt nach Pasargadae in 1900 m Höhe im Zagrosgebirge, unter den Achämeniden die erste Residenz des Perserreichs . Weiter über Abarkuh in eine der ältesten Städte des Iran nach Yazd. Besichtigung der Türme des Schweigens und des Feuertempels. Abends Besuch des traditionellen Kraftraums (Zurkhane) und des Mirchakhmagh Platzes, Abendessen und Übernachtung in Yazd.
5. Tag: Yazd – Nain – Isfahan
Früh am Morgen Besichtigung der Freitagsmoschee und der Altstadt von Yazd mit den Windtürmen und dem Wassermuseum. Weiterfahrt über die Stadt Nain, die bekannt für ihre fein gewebten Perserteppiche ist (mit Besuch einer traditionellen Weberei), nach Isfahan. Isfahan liegt auf einer Seehöhe von 1500 m am Rande des Zagorgebirges in einer sehr fruchtbaren Gegend. Besichtigung der bekannten 33-Bogen Brücke, deren Bau im Jahre 1602 von Schah Abbas I in Auftrag gegeben wurde. Abendessen und Übernachtung in Isfahan.
6. Tag: Isfahan
Das heutige Isfahan ist eine moderne Universitätsstadt und wirtschaftlich sehr bedeutend für das Land. Große Stadtrundfahrt: Besuch des Emam Platzes mit dem angrenzenden Basar, Besichtigung der Lotofollah Moschee, des Alighapoo Palastes, der armenisch-apostolischen Vank-Kathedrale, sowie der Freitagsmoschee. Abschließend Besichtigung des Vierzig Säulen Palastes, Abendessen und Übernachtung in Isfahan.
7. Tag: Isfahan – Natanz – Kashan – Qom – Teheran
Früh morgens Aufbruch in Richtung Teheran. Unterwegs Halt in Natanz und Besuch der Freitagsmoschee. Weiter geht es nach Kashan, wo das traditionelle Broudjerdiha Haus besichtigt wird. Der nächste Stopp erfolgt in Qom. Hier steht der Schrein der Fatima Masuma, ein wichtiger Wallfahrtsort im Iran. Weiterfahrt zur letzten Ruhestätte des Imam Khomeni, Besichtigung des Mausoleums (von außen). Abendessen und Übernachtung in Teheran.
8. Tag: Rückflug
Am Morgen Transfer zum Flughafen in Teheran und Rückflug.
ab
2.090,-
Abflüge ab Wien
Durchführung als Zubucherreise ab 16 Personen
Keine Kinderermäßigung
Hinweis: Für die Einreise darf kein israelischer Stempel im Reisepass sein
TOMA-Code: IKAHOHP/VIE; Unterbringung DST od. EST
Reise als druckbares PDF herunterladen
jetzt buchen Auf den Merkzettel
Royalairmaroc logo austrian logo emirates logo royaljordanian logo egyptair logo